Informatik Dienstleistungen, Unternehmens-Beratung und Schulung
Entwicklung, Hosting und Vertrieb von Informatikprodukten

Aktuelles

24.12.2018
Frohe Weihnachten!
In diesem Jahr habe ich wie geplant mit der Entwicklung des 6er Release von static2dynamic begonnen. Zwar handelt es sich nicht um einen kompletten Rewrite - aber fast. Seit 1998 ist das System stetig gewachsen und der 4er Release war für mich einer der wichtigsten bisher. Elementare Möglichkeiten die erst mit HTML5 auf einer breiten Basis der vorhandenen Browser verfügbar wurden hielten im 4er Release Einzug.
Beim 6er Release liegt, nebst Erweiterungen der REST API und HTML5 Möglichkeiten ein Hauptaugenmerk auf dem objektorientierten Modell der Basismodule. Eine für Integratoren wichtige Neuerungen wird die komplette Freiheit der Felddefinitionen in allen Modulen sein. Bisher war dies nur in ausgewählten Modulen möglich.
Des weiteren kommt die lange erwartete Aufsplittungsmöglichkeit für Content-Delivery-Networks (CDN) aus dem media.modul. Dazu wurde der Core von media- und galery.modul zusammengelegt und die Ablagestruktur vereinheitlicht. Das Repository kann nun mehr als 125 Mio Dateien verwalten und beim Einsatz einer Cluster-Lösung über verschiedene CDN's ausliefern.
Die nächste elementare Neuerung in static2dynamic 6 ist die Möglichkeit das komplette System über die AJAX API zu steuern. Theoretisch werden so komplette Single-Page-Application (SPA) Entwicklungen möglich. Zwar war das schon ab dem 4.5er Release möglich, aber jetzt sind wirklich alle Funktionen implementiert. Ich nutze diese Funktionen zum Beispiel in meiner "AnimalTouch" Lösung für KIOSK Systeme bei denen die Anforderungen hinsichtlich Rendering und Useability einen anderen Schwerpunkt haben als bei klassischen Browser-basierten Auftritten.
In diesem Zusammenhang steht auch eine weitere Neuerung die die Docker-Images betrifft. Für den Appliance Server von s2d steht nun ein komplett neues Image bereit das von zertifizierten Integratoren heruntergeladen werden kann.
Eine ausführliche Liste aller Neuerungen finden Integratoren in den Release Notes.

Des weiteren waren spannende Netzwerkprojekte mit Mikrotik Hardware und Golang Entwicklungen zu beenden. Das Jahr ging viel zu schnell vorbei und viele Ideen und Projekte sind bereits in der Queue für 2019.
Ich bedanke mich bei all meinen Kunden und wünsche euch allen ein fröhliches Weihnachtsfest!